27.04.2013

Wetterlotterie im Qualifying – Platz eins, drei und fünf für ETH Tuning

31_01-2013-021Bei der ersten Veranstaltung der Deutschen Tourenwagen Challenge des DMSB – ADAC Procar in der Motorsportarena Oschersleben kam es in der Qualifikation zu einer echten Wetterlotterie, in der sich die Fahrer von ETH Tuning gut präsentieren konnten. Nachdem das erste freie Training am Freitag noch bei Sonnenschein und rund 25 Grad bestritten wurde, waren am Samstag Regen und Temperaturen unter 10 Grad angesagt.
Kurz vor der Qualifikation hörte der Regen auf und die Idealinie trocknete ab, so dass alle Fahrer von ETH Tuning auf Slicks in ihre ersten schnellen Runden gingen. Nach kurzer Zeit begann es wieder leicht zu regnen und einige Fahrer mussten aufgrund der nasser werdenen Strecke durch Kiesbett. Auch Andreas Rinke wurde davon nicht verschont und musste auf einer sehr guten Runde nach einem Dreher wieder in die Box und geht von Position fünf ins Rennen am Sonntag.
Meister Guido Thierfelder konnte sich nach einer sehr frühen schnellen Runde die erste Startposition sichern, haderte aber auch mit den Bedingungen: „Die Runde war extrem am Limit.Ich hätte zweimal fast das Auto verloren. Die Strecke war sehr feucht.“ meinte der Meister der Division 2 nach der Session.
Rookie David Griessner, der den Peugeot 207 Sport zum ersten Mal pilotierte, konnte sich Startplatz drei sichern, war aber auch nicht ganz zufrieden: „Ich hatte mir mehr erwartet, hatte aber aufgrund der Bedingungen keine optimale Runde“.
Trotz alledem haben sich die Fahrer von ETH Tuning eine gute Ausgangsposition für die ersten Rennen der Saison am Sonntag gesichert.