15.08.2011

Technische Probleme verhindern den Ausbau der Tabellenführung.

0027-31_05-2011-173Am österreischen Red Bull Ring ging es für Guido Thierfelder und das ETH Tuning Team in die zweite Saisonhälfte der ADAC Procar. Nach langer Anreise konnte der wiedereröffnete Kurz in der Steiermark unter die Räder genommen werden. Nach zufriedenstellenden freien Trainingssessions sprang für den Peugeot-Piloten in der Qualifikation der zweite Platz in der Division 2 hinter Verfolger Nils Mierschke (Ford Fiesta) heraus.
Am Rennsonntag ging es bei traumhaften Wetter in die beiden 20-minütgen Rennen. Gleich beim Start konnte sich Guido vor Mierschke setzen und bog als Erster in die erste Kurve ein. Nach ein paar Runden gab es aber mal wieder Probleme mit dem Getriebe und der dritte Gang wollte sich nicht mehr richtig einlegen lassen. Dadurch konnte Nils Mierschke am Peugeot 207 von Guido Thierfelder vorbeiziehen und gab die Führung bis zum Ende nicht mehr ab.
Im zweiten Rennen hieß es wieder, Schadensbegrenzung zu betreiben und sichere Punkte mit dem nicht mehr optimalen Getriebe einzufahren. Dies gelang aber recht gut und wie auch ersten Lauf kam Guido ungefährdet auf Platz zwei ins Ziel.
„Ich wollte in den letzten zwei Runden noch einmal Nils angreifen, aber der dritte Gang sprang sogar immer wieder raus. So musste ich diesen Versuch abbrechen.“ meinte Guido nach dem Rennen.
Dadurch schmolz der Vorsprung in der Tabelle von zehn auf sechs Punkte. In drei Wochen am Eurospreedway Lausitz werden die Karten aber wieder neu gemischt und der Ausbau der Tabellenführung wird wieder in Angriff genommen.

Fotogalerie | Video | Ergebnisse