01.08.2011

Tabellenführung ausgebaut! Guido Thierfelder jetzt mit 10 Punkten vorne.

0023-31_04-2011-231Am vergangenden Wochenende standen im Rahmenprogramm der FIA WTCC die Läufe sieben und acht der ADAC Procar auf dem Programm. Guido Thierfelder reiste mit nur einem Punkt Vorsprung als Tabellenführer an und war fest entschlossen, diese Führung auch zu verteidigen. Die Trainings und die Qualifikation liefen für ihn optimal und konnte sich die erste Startposition in der Division 2 sichern. Nicht so gut lief es für seinen Teamkollegen Oliver Kerlè, der nach einem Unfall im zweiten freien Training den Peugeot für dieses Wochenende leider stehen lassen musste, da eine Reparatur an der Strecke nicht möglich war.

Im ersten Rennen konnte Guido seinen ersten Platz verteidigen und fuhr bei leicht abtrocknender Strecke einen Start-Ziel-Sieg vor Kevin Krammes und Niels Mierschke (beide Ford Fiesta) nach Hause. Bei sehr instabilem Wetter fiel die Reifenwahl für das zweite Rennen nicht leicht. Guido ging auf Nummer sicher und entschied sich wie im ersten Rennen für Regenreifen. Im zweiten Rennen gab es harte aber faire Positionskämpfe an der Spitze. Nachdem der härteste Verfolger in der Meisterschaft – Niels Mierschke – bereits am Start wegen technischer Probleme aufgeben musste, ging Guido kein Risiko ein und kam auf Platz vier ins Ziel.
Guido meinte danach: „Mit der Brechstange hätte ich das Rennen vielleicht gewinnen können. Aber da alle Fahrer in beiden Rennen sehr fair miteinander umgegangen sind und Niels nicht mehr im Rennen war, ging ich auf Nummer sicher und nehme gerne die Punkte für Platz vier mit.“
So geht es jetzt mit zehn Punkten Vorsprung in der Division 2 zu den nächsten Rennen in zwei Wochen am Red Bull Ring in Österreich.

Fotogalerie | Video | Ergebnisse