24.07.2010

Schon wieder Regenschlacht auf dem Salzburgring

Als Spielverderber in Sachen Wetter präsentierte sich letztes Wochenende mal wieder der Salzburgring in Österreich. Schon in den freien Trainings und im Qualifying hatten die ADAC Procar Piloten mit teilweise heftigem Regen zu kämpfen.

Trotzdem gelang es dem Troisdorfer Guido Thierfelder auf seinem Peugeot 207 Sport den besten Startplatz für das erste Rennen am Samstag heraus zu fahren. Der zweite Fahrer im Team ETH, Bente Scharf, war etwa zwei Sekunden langsamer, konnte aber trotzdem Startplatz 4, hinter Ralf Glatzel und Benedikt Boeckles (beide Ford Fiesta ST), sein eigen nennen.

In Rennen eins sah Thierfelder lange Zeit wie der sichere Sieger aus, bis sich der Ford von Tabellenführer Glatzel in den letzten Runden doch noch an ihm vorbei schob. Bente Scharf belegte Platz drei vor den beiden Ford Fiesta Piloten Jens Löhnig und Ulrike Krafft. Boeckels verspielte durch einen Ausritt ins Kiesbett wichtige Punkte und wurde mit zwei Runden Rückstand abgewunken.

Auch im zweiten Rennen triumphierte Glatzel und machte seinen ersten Doppelsieg perfekt. Guido Thierfelder kämpfte mit seinen Reifen und musste in einer Schikane den Notausgang nehmen: „Meine älteren Regenreifen haben immer weiter abgebaut. Daher war es schwierig, die anderen hinter mir zu halten“, erklärte er. Trotzdem gelang es ihm, Rang drei gegen Boeckels zu verteidigen. Bente Scharf nutzte die Chance und schob sich an seinem Teamkollegen Thierfelder vorbei und holte sich Platz 2.

Alles in allem trotz schlechtem Wetter ein erfolgreiches Wochenende für das ETH Team.
In der Fahrerwertung steht Guido Thierfelder jetzt mit 6 Punkten Rückstand hinter Glatzel auf Platz 2.
Bente Scharf auf einem guten vierten Platz hat wiederum nur einen Punkt Rückstand auf den Drittplatzierten Boeckels.