17.05.2017

NAVC: Florian Bartl baut seinen Vorsprung aus

Schon bei der ersten Veranstaltung der NAVC Rundstreckenmeisterschaft in Hockenheim konnte sich Florian Bartl mit seinem Citroen AX in der Klasse der verbesserten Tourenwagen bis 1600ccm mit zwei zweiten Plätzen an die Spitze der Wertung setzen.
Dieses Kunststück wiederholte er auch bei den beiden Veranstaltungen auf dem Unstrutring, wie der Flugplatzkurs im thüringischen Schlotheim auch genannt wird. Sowohl in den beiden Zeittrainings wie auch in allen vier Wertungsläufen des Wochenendes kam er auf Platz zwei ins Ziel. Da seine Mitbewerber nicht diese Konstanz aufweisen konnten, baute Florian Bartl so seine Führung in der Klassenwertung weiter aus und hat nun einen komfortablen Vorsprung auf seine Verfolger.

Sein Teamkollege Lars Langenbach hatte leider nicht das Glück auf seiner Seite. Den ersten Wertungslauf konnte er wegen eines Kupplungsdefektes nicht bestreiten. Nachdem der Fehler behoben war, kam er in den beiden nächsten Wertungsläufen jeweils auf Platz sechs ins Ziel. Doch es sollte noch ein versöhnlicher Abschluss für Lars Langenbach geben. Im letzten Wertungslauf des Wochenendes erreichte er die dritte Position und somit konnte er gemeinsam mit seinem Teamkollegen das Treppchen besteigen.
Am 19. Juni geht es für die NAVC auf dem Nürburgring weiter.