29.05.2015

Mit Testtag auf Premiere vorbereitet

Am gestrigen Donnerstag war es für Kevin Hilgenhüvel endlich soweit: Nach seinem 16. Geburtstag Mitte Mai durfte er das erste Mal bei einem offiziellen Testtag ins Lenkrad des Peugeot 207 Sport von ETH Tuning greifen.

Die Wartezeit hatte endlich ein Ende. Die Rolle des Zuschauers lag Kevin Hilgenhövel beim Saisonauftakt in Oschersleben nicht und so konnte er es kaum erwarten, in der Boxengasse in Zolder in „seinen“ Rennboliden zu steigen: „Jetzt darf ich endlich voll durchstarten! Trotzdem muss ich natürlich erst einmal darauf konzentrieren, das Auto kennenzulernen und mich mit der Strecke vertraut machen. Aber es juckt ordentlich im Gasfuß und ich weiß, dass rund 195 PS im Motor schlummern“, gab der erfolgreiche Kartfahrer zu.

Die Testsessions nutzte das Team bis zur letzten Sekunde, sodass Hilgenhövel möglichst viele Runden auf dem belgischen Asphalt absolvieren konnte. „Ich musste mich ganz langsam erst einmal herantasten, schließlich ist alles neu für mich und habe dann versucht, mich konstant zu steigern“, so Hilgenhövel. Am Ende war Senior Teamchef Ernst Thierfelder sehr zufrieden mit seinem jungen Schützling: „Ganze acht Sekunden hat Kevin auf den rund 4 Kilometern herausgefahren von der ersten bis zur letzten Runde. Es freut uns alle sehr zu sehen, wie gut sich der Rookie entwickelt und jetzt schauen wir den Rennen in Zolder optimistisch entgegen!“

Das Rennwochenende beginnt am Freitag mit einem freien Training, am Samstag und am Sonntag werden im Rahmen der Blancpain GT Sprint Serie jeweils ein halbstündiges Qualifying und ein Rennen ausgetragen.