15.08.2010

Mit Platz 2 und 3 wieder erster in der Fahrerwertung der Division 2

Schwarze Wolken und Sturzregen, die Wetterlage am EuroSpeedway Lausitz letztes Wochenende.
Schwierige Bedingungen also für die Läufe 11 und 12 der ADAC Procar.

Im Qualifying sicherte sich Guido Thierfeler mit seinem Peugeot 207 Sport Startplatz 2 vor Ralf Glatzel und hinter Benedikt Boeckels (beide Ford Fiesta ST). Bente Scharf im zweiten Peugeot 207 Sport landete auf Startplatz 7.

Während der Rennen am Sonntag war die Strecke zwar überwiegend trocken, aber teilweise gab es auch noch Pfützen, die den Fahrern das Leben schwer machten.

In Rennen 1 konnte Thierfelder seinen zweiten Startplatz verteidigen und fuhr hinter Boeckels durchs Ziel. Hinter ihm Nils Mierschke auf Platz 3. Und auf Platz 5 folgte schon Bente Scharf, der sich gegenüber seiner Startposition um 2 Plätze verbessern konnte.

In Rennen 2 musste sich Guido Thierfelder (Peugeot 207 Sport) dann Jens Löhning (Platz 2 – Ford Fiesta 1.6 16V) und Benedikt Boeckels (Platz 1 – Ford Fiesta ST) gegenüber geschlagen geben. Bente Scharf konnte seinen Platz halten und wurde fünfter hinter Ralf Glatzel.

Für Thierfelder reichten Platz 2 und 3 jedoch um die Spitze in der Division 2 mit 86 Punkten zu erobern. Aber es bleibt spannend, da Ralf Glatzel mit 83 Punkten nur knapp hinter ihm liegt. Auf Platz 4 der Fahrerwertung finden wir dann auch schon den zweiten ETH-Fahrer, Bente Scharf.

Anfang September geht es dann in der Motorsport Arena Oschersleben weiter.

FotogallerieVideo