12.07.2016

Erster Sieg für Hilgenhövel – Rinke verteidigt Rang zwei

Bei der vorletzten Veranstaltung der FIA ETCC im Jahre 2016 in Magny-Cours konnte Kevin Hilgenhövel seinen ersten Sieg in der FIA ETCC holen. Andreas Rinke verteidigte mit zwei vierten Plätzen seine zweite Gesamtposition.

Schon im Qualifying deutete sich ein knappes Rennen an. Alle Fahrer an der Spitze lagen innerhalb von wenigen Zehntelsekunden. So kam es dann auch, dass im ersten Rennen beide ETH-Piloten über weite Strecken mit um die Führung kämpften. Kevin Hilgenhövel fightete sogar bis zur letzten Kurve um den Sieg im ersten Rennen, musste sich aber denkbar knapp geschlagen geben. Andreas Rinke duellierte sich lange mit dem Tabellenführer Niklas Mackschin um Platz drei, musste sich aber schließlich mit Platz vier begnügen.

Das zweite Rennen lieferte noch mehr Spannung als das Erste. Vom Start weg kam es zu einem Dreikampf zwischen Kevin Hilgenhövel, Tomas Koreny und Niklas Mackschin. Hilgenhövel behielt aber einen kühlen Kopf und hielt seine Verfolger das gesamte Rennen über hinter sich. Somit feierte er seinen ersten Sieg in der FIA ETCC! Andreas Rinke kam erneut auf Platz vier ins Ziel, womit er seine zweite Gesamtposition gegenüber seinem Teamkollegen Hilgenhövel verteidigen konnte.

Nach einer längeren Sommerpause geht es erste Ende September zum Saisonfinale ins italienische Imola.