08.05.2012

Erneuter Doppelsieg für ETH Tuning in Zandvoort.

Die zweite Veranstaltung der ADAC Procar im Jahre 2012 führte das Team von ETH Tuning in das niederländische Zandvoort. Die traditionsreiche Rennstrecke in den Dünen der Nordsee sollte später den Zuschauern zwei spannende Rennen bieten.

In den zwei freien Trainings hatte Guido Thierfelder in seinem Peugeot 207 Sport jeweils die Nase vorn, musste sich aber in der Qualifikation mit Platz zwei hinter Lennart Marionek begnügen: „In der ersten schnellen Runde hatte ich einen kleinen Fehler und in der zweiten hatte ich keine freie Strecke. So konnte ich die Zeit erst in der dritten Runde fahren. Anschließend gaben die Reifen natürlich nicht mehr das Optimum her.“ meinte Guido Thierfelder nach dem Qualifying.

Die Rennen wurden dann eine spannende Angelegenheit. Im ersten Rennen konnte sich Guido Thierfelder schon nach der ersten Kurve an Marionek vorbeischieben und die Führung übernehmen, aber sich über die gesamte Distanz nicht absetzen, da Marionek den Druck aufrecht halten konnte, aber keine Möglichkeiten fand, Guido Thierfelder zu überholen, da er mit seiner Erfahrung trotz des Drucks sich zu keinem Fehler hinreißen ließ.

Im zweiten Rennen ließ Guido Thierfelder beim stehenden Start nicht anbrennen und konnte über die gesamte Renndistanz das Geschehen kontrollieren, was aber keine leichte Aufgabe war: „Ich musste in beiden Rennen immer hundert Prozent geben. Es war ein hartes, aber faires Duell. Ich bin sehr glücklich über diese beiden Siege.“ sagte Guido Thierfelder anschließend. So konnten Team und Fahrer die volle Punktzahl mit ins heimische Troisdorf nehmen. Die nächsten Rennen am Sachsenring werden eine eben so große Herausforderung, aber Guido Thierfelder und ETH Tuning sind fest entschlossen, hier wieder ein großes Wort um den Sieg mit zu reden.

Fotogalerie | Video | Ergebnisse