20.01.2015

Alexander Rambow wird zum zweiten Mal mit dem Herbert- Schultze- Gedächtnispokal geehrt

Am 18.01.2015 fand im Rahmen des Neujahrsbrunches die Siegerehrung zur Scuderia Avus Rennsportmeisterschaft bereits zum 13-ten Mal in der Classic Remise Berlin statt. Auch in diesem Jahr konnten über 250 Gäste und Mitglieder begrüßt werden.

Das neue Jahr 2015 hat für Tourenwagen-Pilot Alexander Rambow so begonnen, wie das alte Jahr 2014 aufgehört hatte – mit einer Ehrung. Der 25-jährige Zehdenicker wurde am Sonntag im Berliner Meilenwerk vom hauptstädtischen Motorsportverein Scuderia Avus zum zweiten Mal mit dem Herbert-Schultze-Gedächtnispokal geehrt.

Die Trophäe, mit der seit 1970 an den Scuderia-Avus-Mitbegründer und mehrfachen deutschen Rennsportmeister Herbert Schultze erinnert wird, erhält jedes Jahr der erfolgreichste Berlin-Brandenburger Rundstreckenfahrer. Der Wanderpokal ist laut Scuderia Avus die höchste Motorsport-Auszeichnung in Berlin-Brandenburg.

Alexander Rambow, der bereits 2008 die Trophäe für seinen Meistertitel im ADAC VW Polo Cup erhielt, wurde diesmal für den Meistertitel der DTC ADAC Procar Division 2, die er im Peugeot 207 Sport einfuhr, ausgezeichnet.

Torsten Volklandt, 1. Vorsitzender der Scuderia Avus, überreichte Alex Rambow den Wanderpokal und zugleich einen Original-Pokal aus dem Jahre 1964 von der Pokalsammlung von Herbert Schultze, der von 1966-1969 die Meistertitel der Deutschen Rundstreckenmeisterschaft auf einen Alfa Romeo GTA einfuhr.

„Die erneute Auszeichnung mit dem Herbert-Schultze-Gedächtnispokal ist eine große Ehre für mich“, sagte Alexander Rambow,“ und eine hohe Anerkennung für meine erfolgreiche Saison 2014“. Er ist damit Nachfolger von Stefan Mücke, der den Wanderpokal 2014 für den dritten Platz in der FIA World Endurance Championship (WEC) Endabrechnung der GT-Fahrer erhalten hatte!

In der Wertung der Rennsportmeisterschaft Berlin/Brandenburg belegte der Zehdenicker ebenfalls den 1. Platz durch seine hervorragende Siegesserie von 13 Siegen in 16 Läufen.
Wie es 2015 motorsportlich weiter geht steht noch nicht fest, da es immer schwerer wird entsprechende Sponsoren für die Finanzierung einer Saison zu finden.